>  Was war  >  Mehr...  
Sonntag, 28. Mai 2017

Zur Aufführung dr Unterstufen-Theater-AG am 10.2.2017...

 

 

Zum Schaufensterkonzert am 9.12.2016

 

 

Zum Vorlesewettbewerb, FR 25.11.2016

 

 

Zum Besuch in Lodz am WE vom 26.11.2016

 

 

Zu Eric Gauthiers Besuch am 7.10.2016

 

 

Zum Sommerfest am 25.7.2016

 

 

Zur Ebeluiade am 25.7.2016

 

 

Zum Sommerkonzert am 18.7.2016

 

 

Zum Jazzkonzert am 17.6.2016

 

 

Zum Inder-Besuch 2016

 

 

Mi. 23. März 2016 Landesfinale Jugend Debattiert

 

 

Mo 21. April 2016, Kulturabend zur Themenwoche „Schule ohne Rassismus. Schule mit Courage“

Ein Bunter Nachmittag im Ebelu
Seit einiger Zeit wird bei uns am Ebelu ein sogenannter Bunter Nachmittag veranstaltet, an dem wir Schüler uns mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen treffen, und zusammen Sport oder andere Aktivitäten machen. An einem dieser Freitagnachmittage, war etwas anders, denn an diesem Tag sollten die Presse und andere Leute, die Interesse an unserem Projekt hatten, kommen. Bevor alle kamen, bereiteten wir einiges vor: Wir organisierten ein großes Büfett, eine Foto-Ausstellung von den Projekten, die wir zusammen mit den Flüchtlingen veranstaltet hatten, eine kleine Galerie von Bildern und Gegenständen, die sie gestaltet hatten und die verkauft werden sollten.
Als alle da waren, hielten verschiedene Leute eine Rede, darunter auch wir Kinder, in der wir zeigten, wie viel uns an dem Projekt liegt. Alle waren sehr gerührt, und die meisten hatten sogar Tränen in den Augen. Frau Conrad bekam auch sehr viele Geschenke und Danksagungen, denn sie war es, die alles auf die Beine gestellt hatte. Danach wurde das Büfett eröffnet, und alle sahen sich die Ausstellungen an und unterhielten sich.
Im Anschluss gingen wir nach oben, wo wir ein Schwarzlicht-Theater aufgebaut hatten. An den letzten Freitagnachmittagen hatten wir nämlich Choreographien zu Musikstücken aus unseren verschieden Kulturen einstudiert. Es waren ganz unterschiedliche Lieder, z.B. Schlager, ein syrischer Volkstanz usw. Wir hatten uns alle weiße Handschuhe angezogen, die dann in der Dunkelheit leuchteten.
Später tanzten wir noch ausgelassen zusammen unten in der Aula zu lauter Musik. Alle tanzten mit, egal woher sie kamen. Alle hatten dabei sehr viel Spaß! (Luise Ploch)

 

 

Zur JD-Landesqualifikation 2016

 

 

Zum Tag der offenen Tür 2016

 

 

Zum Weihnachtskonzert 2015

 

 

Zu Ochsenhausen 2015

 

 

Zur Tombola...

 

 

Film und Diskussion Fred Uhlmann:"Der wiedergefundene Freund", 11.11.2015

 

 

Zum SMV-Wochenende am 24./25.10.2015

 

 

Unterstufen-Theater am 23.10.2015

 

 

Zur Podiumsdiskussion im Haus der Wirtschaft am 13. Oktober 2015

 

 

Zur Einschulung am 15. Juli 2015

 

 

 

Zur Einweihung der Außenstelle am 14. Juli 2015

 

 

 

Zur Vollversammlung am 14.9.2015

 

 

 

Zum Sommerfest am 27. Juli 2015

 

 

DO/FR/MO, 23./24./27. Juli 2015, Projekttage am Ebelu

 

 

zum SMV-Fußballturnier beim SV Prag, MI 22. Juli 2015,

 

 

Zur Seminarkurs-Präsentation im Buchhaus Wittwer

 

 

Zur Stauffenberg-Gedenkfeier 2015

 

 

Zum Konzert der Nachwuchsenselmbles '15

 

 

Zur Präsentatation Bau, 6.Juli 2015

 

 

Zum Jazz-Konzert '15

 

 

Bundesjugenspiele '15

 

 

Zum Abi 15

 

 

Zum Besuch der Indischen Schüler 2015

 

 

Zur Studienfahrt der KS I nach Berlin

Die Woche verging wie im Flug, das tolle Frühlingswetter trug zur guten Stimmung und einer insgesamt gelungenen Studienfahrt bei. Zu den Programmpunkten gehörten unter anderem der Besuch des Bundestages inklusive einem Gespräch mit dem Stuttgarter CDU-Abgeordneten Dr. Stefan Kaufmann und dem Beiwohnen einer Plenarsitzung, diverse Führungen wie die Ausstellung Topographie des Terrors, der Temeplhof-Flughafen, das ehemalige Stasi-Gefängnis Hohenschönhausen, die Gedenkstätte deutscher Widerstand (Bendler-Block) oder auch eine Stadtrundfahrt und ein Besuch des deutschen Technikmuseums.
Daneben wurden den Schülerinnen und Schülern genügend Freiräume eingeräumt, um die Stadt und die vielen weiteren Sehenswürdigkeiten in Kleingruppen selbst zu erkunden - hier konnte jeder nach seinem Geschmack individuelle Schwerpunkte setzen.

 

 

...zur Faschingsdisco...

 

 

...zum "Red Hand Day"

Seit über 10 Jahren gibt es jetzt die Aktion und den Red Hand Day am 12. Februar, den internationalen Gedenktag an das Schicksal von Kindersoldaten. Hunderttausende rote Handabdrücke wurden schon in über 50 Ländern gesammelt und an Politiker und Verantwortliche übergeben, darunter der UN-Generalsekretär Ban Ki Moon, der deutsche Außenminister und der Bundespräsident. Doch trotz vieler wichtiger Erfolge gibt es immer noch 250.000 Kindersoldaten weltweit.

 

 

...zum Schulwettbewerb Jugend debattiert am FR 23. 1.2015

Unter der gewohnt gelungenen Gesamtleitung von Hans Albrecht Merkle nahmen am Ebelu-Schulwettbewerb der Sekundarstufe I folgende Schülerinnen und Schüler teil: Carla Böhm, Anna Dannecker, Clara Feist, Britta Sapper, Dorothee Schlierer (alle 8 b), Jan Philipp Kieß, Jasmin Nasif, Bernhard Speck, Alice Tolmatchova (alle 9 a) sowie Luisa Karl aus unserer 9b.

In der Vorrunde warteten folgende Themen auf unsere Schülerinnen und Schüler:  „SOLL DER SCHULALLTAG AN UNSERER SCHULE ANDERS RHYTHMISIERT WERDEN?“ sowie „SOLLEN SCHÜLERINNEN UND SCHÜLER AM EBELU VERPFLICHTET WERDEN, AM MENSABETRIEB MITZUARBEITEN?“ In ordentlichen Debatten qualifizierten sich Carla Böhm, Anna Dannecker, Luisa Karl und Jan Philipp Kieß für das Schulwettbewerbsfinale, bei dem alle vier gemeinsam eine gute und spannende Debatte boten zu der Frage „SOLL DAS NEUGESTALTETE EBELU VIDEOÜBERWACHT WERDEN?“ Die vier Finalisten überzeugten die Juroren mit großer Sachkenntnis sowie guter Ausdrucksweise und Gesprächsfähigkeit. Für den Regionalwettbewerb, der am Freitag, 6. Februar ebenfalls am Ebelu stattfindet, qualifizierten sich als Siegerin Luisa Karl sowie der zweitplatzierte Jan Philipp Kieß. Lucia Hatzelmann und David Sander, die außer Konkurrenz ebenfalls an den Debatten teilnahmen, qualifizierten sich mangels schulinterner Gegenkandidaten direkt für den Regionalwettbewerb der Sekundarstufe II.

Das Ebelu gratuliert allen Teilnehmern zu ihrer Leistung und wünscht den beiden Erstplatzierten viel Erfolg und überzeugende Argumente für die kommende(n) Runde(n). Gleichzeitig gilt der Dank den vielen fleißigen Helfern, die mit ihrem Einsatz als Juroren und Zeitwächter die Durchführung mit ermöglichten. Zu nennen sind die Kollegen Birgit Ernst, Andreas Bernhart und Andreas Böhringer sowie die Schülerinnen und Schüler Lucca Kern, Jonah Sellner, Maria-Teresa Karl, Anton Wörle, John Hinderer Stephan Michaelides, Paul Pfitzer, Filip Jovanovic, Till Stratmann, Niels Scheuerle und Marcel Heeb. Der Dank für einen reibungslosen Ablauf gebührt auch dem Ebelu-Technikteam, namentlich Daniel Kuhn – Bothelho, Christopher Dahl, Julian Ploch, Yannick Kodzo und Fabian Schulz.                      

 

 

zur Podiumsdiskussion "(Mehr)-Wert der alten Sprachen fürs Leben" am 14.1.15

Über den (Mehr-)Wert der alten Sprachen diskutierten Frank Otfried July (Landesbischof der Evangelischen Landeskirche in Württemberg), Menno Harm (Vorsitzender des Aufsichtsrats der Hewlett-Packard GmbH), der Historiker Prof. Dr. Peter Scholz (Universität Stuttgart) sowie Teresa Karl (KS 1) und unsere Schulleiterin Karin Winkler.
Vor der Gesprächsrunde bestand für die Gäste die Gelegenheit an der einstündigen Führung durch die Ausstellung „Ein Traum von Rom“ teilzunehmen. Philipp Ioannidis, John Hinderer (KS 2) sowie David Sander und Charlotte Schuhmacher (Kl. 10) von der Ebelu Theater AG stimmten die Besucher mit einem kurzen Stück auf die Thematik ein, Cynthia Bal (Kl. 10) am Klavier rundete einen gelungenen Abend ab.

 

 

 

Bilder zum Weihnachtskonzert am 17.12.14

 

 

...zum BOGY-Bwerbertraining am 16./18.12.14

In einer einstündigen Veranstaltung wurden die Klassen zu verschiedenen Aspekten rund um das Thema „Wie bewerbe ich mich richtig“ von Herrn Breitmaier, Leiter der Filialen Hölderlinplatz und Herdweg, und der Auszubildenden Frau Vogel mit den relevanten Informationen zu dieser Thematik versorgt. Die Jugendlichen hatten darüber hinaus die Möglichkeit, eigene Erfahrungen einzubringen und nach weiteren Informationen zu fragen. Mit dieser gelungenen Veranstaltung sollen unsere Zehntklässler im Bewerbungsprozess für ihre Praktikumsstellen unterstützt und begleitet werden.
Im Zuge der Kooperation sind weitere Module, die auf das Bogy hinführen bzw. dieses  ergänzen, in Planung und sollen im Laufe des Schuljahres noch durchgeführt werden.

 

 

...zum SMV-Wochenende in Karlsruhe am 8./9.11.14...

An beiden Tagen wurde fleißig in den drei Arbeitsgruppen "Schuljahres-Ende", "Aktionen" und "Sporttag" überlegt, diskutiert und geplant. Am Ende der Arbeitsphase standen tolle Ergebnisse, die es nun im Schuljahr gilt in die Tat umzusetzen. Verschiedene Spiele in der Juhe und auch im Freien sowie gemeinsame Gespräche bereiteten allen Beteiligten großen Spaß. Die angenehme Atmosphäre, die an beiden Tagen herrschte, rundete ein sehr gelungenes Wochenende vollends ab. Müde, aber auch glücklich und zufrieden, kam die SMV-Gruppe am Sonntag abend wieder am Ebelu an.

 


...zum Fußballturnier am SV Prag am 28. Juli 2014

...wo neben den Turnieren der Unterstufe (Klassen 5 bis 7) und der Klasssen 8 aufwärts (dabei waren auch Ehemalige, die diesjährigen Abiturienten und das Lehrer-Team) auch abseits des Platzes ein buntes und kurzweiliges (Sport-)Programm geboten wurde. Für die Turnierleitung und die Verpflegung zeichnete die KS 1 verantwortlich – und die KS 1 machte wie die Spielerinnen und Spieler auf dem Feld einen richtig guten Job.

Bei der Unterstufe traten sechs Teams an, die im Modus jeder gegen jeden ihren Sieger ausspielten. Am Ende setzte sich die 6b durch, die einen Fußball als Preis erhielt und als besondere Belohnung auch noch beim Turnier der Größeren mitspielen durften. Hier traten insgesamt zehn Mannschaften an, die in zwei Fünfergruppen gegeneinander antraten. Die beiden Gruppenersten spielten im Überkreuz-Verfahren die Finalteilnehmer aus. Die KS 1 erreichte mit einem 1:0 gegen die Ehemaligen das Endspiel, wo das Überraschungsteam aus der 9. Klasse wartete, die in der Vorschlussrunde eine sehr gute Mannschaftsleistung zeigten und nicht unverdient den Titelverteidiger, das Lehrerteam, mit 2:0 besiegten. In einem spannenden und engen Finale triumphierte schließlich die Kursstufe 1, die mit 2:0 nach Verlängerung gewann und sich den Wanderpokal für die nächsten 12 Monate sicherte. Das Ebelu-Sommerfest am Abend rundete einen mehr als gelungenen Tag vollends ab.